Erster Sellaturm - The Bernards (7b)

Aktualisiert: Juni 25



Eine der schwierigeren, dafür aber gut mit Bohrhaken abgesicherten Touren auf den ersten Sellaturm ist die Bernards. Eingerichtet von der Familie Bernards im Jahr 2013 verläuft die Route immer leicht rechts der etwas einfacheren Icterus (6c+).


Lange Zeit zum Aufwärmen bleibt in der Route nicht, nach einem kurzen Vorbau geht es gleich in die Vollen und es folgen 25 mt. anhaltende Kletterei im Schwierigkeitsgrad 7b. Die Länge ist sehr gut abgesichert und gesäubert. Geklettert wird an feinen Leisten und winzigen Tritten. Die schwierigsten Züge befinden sich in der Mitte der Länge, oben raus wird es nochmal etwas einfacher aber mit gepumpten Armen noch ordentlich fordernd.


Die zweite Seillänge verläuft vom Standplatz weg leicht links gerade hoch und kurz über einen Querriss nach rechts zum gemeinsamen Standplatz mit der Route Icterus die von links demselben Querriss zum Standplatz folgt. Nun kommt die sicherlich schönste Länge der Route: Steil und immer gleichmäßig schwierig im Bereich 6c geht es mitten durch den rötlich gelben Fels nach oben. Eine wirklich begeisternde Seillänge.



Es folgen zwei leichtere Längen (5a und 5c) bevor es zum Abschluss nochmal ein schönes Finale im Bereich 6b zu klettern gibt.





Die Route eignet sich auch perfekt zum Abseilen. Die erste Länge mit einem 60mt. Seil ca. 25 mt. abseilen zum vorletzten Standplatz und danach 3x mit zwei 60mt. Seilen jeweils einen Standplatz überspringend bis zum Boden.




Topo: Erster Sellaturm - The Bernards (7b)

Quelle: Topoguide Band 3 (Volker Roth)


GPX Daten:

Erster Sellaturm - The Bernards (7b)gpx


Tags: Alpinklettern, Südtirol, Dolomiten, Gröden, Sella, Erster Sellaturm, The Bernards, Bohrhaken, Topo

0 Ansichten